Fork me on GitHub!
Become a patron

Cologne.rb

Ruby User Group Cologne

Diskussionsrunde: Große Rails-Projekte mit mehreren Gems/Repositories

dieses Thema wird vorgestellt von Klaus Zanders

bei März Meetup 2015, gehostet durch Roman Stranghöner

Ich hätte ein Diskussionsthema als Vorschlag:

Wie handlet ihr zusammengehörende Projekte. Wenn man zB ne Rails App und dazugehörige eigene (interne) Gems hat. Wie managed ihr das?

Beides in ein Repo stopfen? Wie zieht ihr das beim Deployment auseinander? Versionierung?

Während dem Entwickeln im Gemfile auf den lokalen Pfad wechseln? Wie stellt ihr sicher, dass das nicht "ausversehen" in den Master kommt? Und, wie verteilt ihr die internen Gems dann? Eigener Gemserver? Gems von git mit festem sha hash oder Tag?

Nutzt ihr dann Tools wie multigit oder repo?

Wie man's macht, man hat manchmal Schmerzen. Ich würde mich dem gern annehmen. Da ich aber nur meinen Blickwinkel habe, würde ich gerne mal hören, wie ihr das macht.

Ich hab da nun keine Slides zu gemacht, aber die Diskussion würd ich mal gern führen :)

~ Klaus